Romane und Tragödien, Schmerz, Liebe und das dicke Ende. Auf maximal 140 Zeichen.

Schreibt auch ihr eure eigenen Kürzestgeschichten, reicht sie bei unserem Wettbewerb ein und schafft es auf 100.000 runde und eckige Bierdeckel.
Für die zweite Gewinnrunde können aktuell keine Geschichten mehr eingesendet werden, auch das Fan-Voting ist vorbei. Jetzt hat die Jury das letzte Wort. Das Gesamtergebnis lest ihr bald auf dieser Seite. Dort oder auf unserer Facebook-Seite erfahrt ihr auch, sobald der Wettbewerb in eine neue Runde geht.

Lisbeth schaut Nachrichten zu Kirschkompott. Kämpfe in Myanmar. Sie beißt auf einen Kern. Ärgerlich. Immer muss ihr so was passieren!

Filiz Penzkofer

1
Kommissar Küps schaute sich argwöhnisch um. Der Mörder war noch irgendwo in der Näh---

Thomas Kastura

2

Das könnt ihr gewinnen:

TOP 3 Geschichten

Die Autoren der besten drei Geschichten jeder Gewinnrunde erhalten ein exklusives Skype-Coaching mit Florian Meimberg, dem Erfinder der Tiny Tales.

TOP 30 Geschichten

Die besten dreißig Geschichten jeder Gewinnrunde werden auf Bierdeckeln veröffentlicht und erhalten ein Bierdeckelset gratis.

TOP 300 Geschichten

Die besten dreihundert Geschichten werden in einer Best-of-Anthologie veröffentlicht.

Dann fand ich Oma tot in der Garage. Sie saß bei laufendem Motor und geöffneter Seitenscheibe im Auto. Verhungert in unserem Elektroauto.

Björn Högsdal

3
Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah fluchte. In Tiny Tales würde sein Name nie Raum für mehr lassen.

Andreas Séché

4

Auf die Länge kommt es an

»Ach, wie schön, Elefanten«, dachte Maximus. Plötzlich erbleichte er und ließ hastig die Tore Roms schließen.

Stefan Petermann

5

Bierdeckel-Trailer

»Wenn du wieder so spät heimkommst«, sagte Penelope zu Odysseus, »dann tritt dir die Schuhe ab und erschlag nicht wieder meine Gäste!«

Bert Rieser

6
Lässig schnippte er die Kippe fort. »Scheiße, Nero«, sagte sein Begleiter, der sich noch mal umsah, »das war vielleicht keine so gute Idee.«

Andreas Séché

7
»Freiheit!«, brüllten wir auf der Straße. »Ruhe!«, brüllte jemand aus dem Fenster. »Freiheit!«, flüsterten wir.

Nesh Vonk

8
»Niemand hat die Absicht, einen Brauer zu vernichten«, gab er lautstark bekannt und schmiss eine Lokalrunde. Diesmal war es die Wahrheit.

Richart N. Streit

9

Radio-Spot

Bierdeckelgeschichten auf FluxFM, Berlin, 02.07.2012

Der Alfa schleuderte, war nicht mehr zu stabilisieren und überschlug sich mehrmals. Der Fahrer setzte den Wagen zurück auf die Carrerabahn.

Bert Rieser

10
Er war alt und lebenssatt. Ein letzter Atemzug. Entspannung. Ruhe. Plötzlich sah er Licht. »Es ist ein Junge!« Scheiß Reinkarnation.

Thorsten Heinz

11
»Für’s Theater bist du aus dem falschen Holz geschnitzt«, sagte der Mann. »Scheiß Metapher«, raunte Pinocchio und zog beleidigt davon.

Rebecca Wiltsch

12
»Ich mach doch hier auch nur meinen Job!«, sagte das Monster zum schreienden Kind und kroch zurück in den Schrank.

Andrea Kühling

13
Dem Hotelmanager wurde übel. Dass sich Tarbash, der ägyptische Magier, als »Foyerspeier« bewarb, hatte er als Rechtschreibschwäche abgetan.

Jörg Weese

14
Natürlich ist Zeit umkehrbar! Der Professor drückte auf den KnopffponK ned fau etkcürd rosseforP reD !rabrhekmu ...

Bert Rieser

15
Auf dem über die Wellen tanzenden Paket prangte in großen roten Lettern: »GIFT«. Ein neugieriger Junge konnte es ans Ufer der Themse ziehen.

Michael Kaiser

16
Die anderen lachten dröhnend, als der Riese Rigutur für seinen Spielball »Erde« sowohl die Klimawandelkarte als auch die Finanzkrise zog.

Ninia LaGrande

17
»Pfui, Hasso!«, rief der Soldat noch entsetzt, als sein Hund ihm die gerade geworfene Handgranate zurückbrachte.

Bert Rieser

18
Opa Heinz war mächtig stolz: Allen hatte er es gezeigt! Nun legte er die Digitalkamera wieder beiseite.

Johannes Floehr

19
Orientierungslos irrte sie in dieser endlos scheinenden Dunkelheit umher – endlich, ein erlösendes blaues Licht. Sie flog darauf zu. BRITZL

Michael Kaiser

20
Natürlich war seine Frau dagegen, dass er Arbeit mit nach Hause nahm. Aber alle Seziertische in der Pathologie waren zurzeit belegt.

Bert Rieser

21
»Er ist brillant«, dachte Goethe, »und könnte fürwahr der größte deutsche Schriftsteller werden.« Dann mischte er Schiller Arsen in den Tee.

Stefan Petermann

22
Cowboy Jim, der tragische Westernheld, hatte sein Augenlicht verloren, als er einst im Suff versehentlich in den Sonnenaufgang geritten war.

Arnd Rühlmann

23
Sie blickten sich an. Eine Träne verließ ihr Auge. »Niemals hatte ich solche Gefühle, doch lass uns ab jetzt Fremde bleiben.«

Michael Ehlers

24
Stolz schwenkte er die Fahne und fuhr ein paar Runden im Kreis. Einzelne Menschen jubelten ihm zu. Der Vatikan war Europameister geworden.

Johannes Floehr

25
Wein hatte er, Blumen auch. Aber Anne hatte geflüstert: »Bring etwas Zeit mit.« Er war ratlos. Woher nehmen und nicht stehlen?

Bert Rieser

26
Büroarbeit war für den Entführer das Schlimmste. Ständig schnitt er sich beim Ausschneiden der Zeitungsbuchstaben.

Bert Rieser

27
»Okay, zwei Patronen sind noch drin«, sagte Egon und blickte in zwei Gesichter, die, so wie seins, völlig abgemagert und verzweifelt waren.

Ninia LaGrande

28
»Das wird einmal alles dir gehören, Junge«, sagte Großvater, breitete die Arme aus und berührte die gegenüberliegenden Wände seiner Wohnung.

Christian Ritter

29
Ein Schuss peitschte durch die Luft. Fluchtartig stürzte er los, rannte um sein Leben. Nur noch ca. 90 Meter bis zur rettenden – Ziellinie.

Michael Kaiser

30

Und noch mehr tolle Geschichten …

»Mein Gott, hat die Mundgeruch«, dachte er und sprang schnell zurück in seinen Teich.

Rebecca Wiltsch

Beim 3. Gong erhob er sich von seinem Sitz. »Godot kommt nicht!«, rief er in den dunklen Zuschauerraum und rannte diabolisch lachend hinaus.

Arnd Rühlmann

Die Sonde landete neben »Deep Water Horizon« und funkte die Daten hoch. »Abflug«, befahl der Alienkommodore enttäuscht. »Unbewohnbar!«

Bert Rieser

»Bäh!«, fluchte Sokrates und warf den Becher weg. »Was war das denn für ein Scheißbier?« Es waren seine letzen Worte.

Bert Rieser

Sie zerpflückte den Bierdeckel in immer kleiner werdende Schnipsel, bis auch das die Gesprächspause nicht länger überbrücken konnte.

Annika

»Der Mörder befindet sich gemeinsam mit uns in diesem Salon«, erklärte der Inspektor bedächtig und startete die Kettensäge.

Jörg Weese

Fröhlich torkelte Peter aus der Kneipe. Er setzte seine Mütze auf und winkte der Wirtin Abschied, schaltete das Blaulicht an und fuhr davon.

zorro

»Sorry, ich habe mich verwählt«, sagte der Bürger und wollte seine Stimme wiederhaben. Der Politiker lachte nur hämisch.

Bert Rieser

Dass sein Experiment zur Teleportation methodische Mängel aufwies, merkte der Professor schnell, als die Luft im Telefonkabel knapp wurde.

Bert Rieser

Erst nach der erneuten Versicherung, dass er ungespritzt und rein »Bio« sei, glaubte Adam seiner Frau und biss herzhaft in den Apfel.

Bert Rieser

»Es wird dunkel, es wird hell, es wird dunkel, es wird wieder hell. Das ist langweilig«, sagte Gott zu Satan. »Mach was dagegen!«

Bert Rieser

»Schieß doch!«, sagt sie und duckt sich ängstlich. Und er knallt den Ball voll an den Pfosten. Sie lacht.

Olli

»Haben Sie denn das Verkehrszeichen nicht gesehen?«, wollte der Polizist wissen. »Welches Zeichen?«, fragte de Saussure verwirrt.

Christian Baier

»Feine Sache, das!«, sagt sie. »Für lückenlose Sauberkeit beim Baden.« Ein Rückenschrubber? »Nur über meine Leiche«, sagt Siegfried.

Andreas Séché

Als der Schiedsrichter das Spiel anpfeifen wollte, intonierte er versehentlich einen Schlusspfiff.

Michael Augustin

Als der bayerische Minister abends in der Kneipe Bier bestellte, lehnte er den Bier-Filz ab. »Nicht schon wieder Politik!«, sagte er.

Dieter Rossi

Bob zog das Schwert aus der Brust des Drachen, der ihm Petra ausgespannt hatte. Und das war erst Punkt zwei seiner To-Do-Liste für heute.

Harry Kienzler

Als Geraldine den Träger ihres Sommerkleids zurechtrückte, fragte er sie, ob sie ihn bald wieder losbinden könne, er habe noch einen Termin.

Christian Ritter

Am Ende einer heißen Nacht ging sie, wie sie gekommen war. Nackt. In Zeitlupe. »Bloß eine Stilfrage«, lächelte die Schnecke und zog weiter.

Reiner B. Engel

Ein Kriegsblinder und eine Friedenstaube treffen sich in der U-Bahn. »Der Rest wird Geschichte«, sagt einer und beide lachen.

Ernst Froh

»Ein kleines Bier bitte!«, verlangte der Gast. Der Wirt verstand diese Sprache nicht.

Richart N. Streit

Freitags kam sie her, sah den jungen Leuten beim Tanzen zu. Sog durch den Strohhalm Pina Colada und dachte: »Jede Farbe ist die schönste.«

Markus Freise

»Wenn der Postbote heute wieder 2x klingelt«, entschied Katinka, »dann mach ich nicht auf. Schließlich war ich eben erst beim Bäcker.«

Emily

Ich gab alles, um dich zu vergessen. Und jetzt suche ich nach meinem Gedächtnis.

Regentag

Erst als ihm die Bräunungscreme ausging, merkte der Eisbär im kanadischen Exil, wie fremdenfeindlich Braunbären sein können.

Bert Rieser

»Das Leben ist nicht so lustig, wie es manchmal aussieht!«, sagte Satan, zog sein Hühnchenkostüm wieder an und ging seinem Nebenjob nach.

Ija